Firmenlogo KKN-Umwelttechnik mit dem stilisierten Bild von Wellen und Schilf auf der rechten Seite des groen Schriftzuges als Haedline ber der gesamten Seite.

Selbstbau von Pflanzenkläranlagen

Das Selbstbauen eines Pflanzenklärbeetes ist mit Hilfe von KLÄR-KONTOR-NORD möglich! Die Vorschriften verlangen, dass die Planung sowie die Ausführung der Arbeiten durch eine Fachfirma oder von versierten Fachleuten / Fachingenieuren übernommen wird.
Mit der Bauleitung und Abnahme des Pflanzenklärbeetes verlangt der Gesetzgeber vom Planer auch eine 5jährige Gewährleistung für die einwandfreie Funktion des Pflanzenklärbeetes.

.

PFLANZENKLÄRANLAGE nach DWA (ATV

Einzelfallprüfungen des Pflanzenklärbeetes /nach DWA sind im Auftrag nicht enthalten

Selbstbau mit Materiallieferung  


Vorteile:

  • KKN Plant und liefert das Material
  • Kostenersparnis durch Selbstbau
  • Kein Wasser/Abwassser auf dem Klärbeet
  • Geringe Betriebskosten
  • Günstige Wartung mit Eigenleistung
  • Lange Lebensdauer

Klär-Kontor-Nord liefert Ihnen nicht nur das Material, sondern fertigt auch die Planung, schreibt die Einleitungsgenehmigung für die Wasserbehörden und stellt Ihnen die Selbstbaupläne für die Pflanzenkläranlage zur Verfügung.

 

 

Arbeitsablauf:  

Nur Baugrube nach Plan ausheben (lassen), unser Materialpaket auspacken und dann nach Selbstbauplänen zusammenlegen, schließlich Kies in die Wanne und fertig ist Ihre Kleinkläranlage.

 

Preise Selbstbauset
mit Hinweisen für den Bedarf an Kies und Klärgrubenvolumen

Artikel

Beschreibung

Kies C8 Kies 8/16 m³

vorh.Vorklärung

Klärgrube m³

Preis*

KKN-Pfl-5

Beet 27m²  4-5 EW

15   /      1

6-7,5

1.350

KKN-Pfl-6

Beet 30m² -6EW

17   /    1,2

9

1.450

KKN-Pfl-8

Beet 40m²  -8EW

23   /    1,6

12

1.650

KKN-Pfl-10

Beet 50m²  10EW

29   /       2

15

1.990

KKN-Pfl-12

Beet 60m²   -12EW

35   /    2,4

18

2.290

KKN-Pfl-14

Beet 70m²   14EW

41    /    2,8

21

2.790

*Preise verstehen sich inkl. MwSt. und Fracht , nur Festland

PFLANZENKLÄRANLAGE nach DWA (ATV)

Selbstbau ohne Materiallieferung

Vorteile:

  • KKN Plant und liefert Selbstbaupläne
  • Kostenersparnis durch Selbstbau
  • Kein Wasser/Abwassser auf dem Klärbeet
  • Geringe Betriebskosten
  • Günstige Wartung mit Eigenleistung
  • Lange Lebensdauer

Sollten Sie eine Planung, einen Einleitungsantrag, Online Bauleitung und Abnahme wünschen senden Sie uns bitte unsere Checkliste mit den befordrten Unterlagen. Gegen eine Vorkasse von 200,00€ + MwSt  erstellen wir für Sie genehmigungsfähige Unterlagen und senden Ihnen die Pläne zu. .

Nach dem Sie die wasserrechtliche Einleitungsgenehmigung von der Wasserbehörde erhalten haben, senden wir Ihnen gegen eine Vorkasse von 200,00€ +MwSt.  Materialliste und Selbstbaupläne. Darin enthalten ist auch unsere Online-Bauleitung, die Sie in Etappen mit Fotos begleiten müssen 
Nach Fertigstellung der Pflanzenkläranlage erhalten Sie von uns für 80.00€ + MwSt. eine Abnahmebescheinigung.

 
Arbeitsablauf:

KKN erstellt die Planung und die Einlaitungsgenehmigung.

Besorgen Sie sich die Materialien anhand der von uns erarbeiteten Materialliste vor Ort.

Errechnen Sie die Höhen anhand der von uns geliferten Selbstbaupläne.

Wenn Sie die Abdichtung eingebaut und die Innereien verlegt haben, machen Sie bitte mindestens 2 Farbfotos und senden Sie uns die Fotos per Mail. Nach unserem O. K. können Sie mit dem Befüllen der Wanne und dem Bepflanzen des Bodenkörpers beginnen. Nachdem wir ein Foto von der Beetoberfläche bekommen haben erhalten Sie umgehend unsere Abnahmebescheinigung  und eine Betriebsanleitung. Damit tritt die vom Gesetzgeber geforderte 5-jährige Gewährleistung für die Funktion des Pflanzenklärbeetes in Kraft

Auch Pflanzenkläranlagen bis 1.000EW und darüber sind kein Problem, Fragen Sie uns!

 

 

 Für aktuelle und günstige Angebote klicken Sie bitte hier

Sie haben eine dichte Klärgrube und keine gesetzlich verlangte Nachrüstung?  
CBR(SBR)-Druckluft-Hauskläranlage
in die vorhandene Dreikammer Klärgrube
für 1-16 Personen
 
Sie brauchen eine komplett neue Hauskläranlage?
Auch Ihre Klärgrube ist nicht mehr Stand der Klärtechnik?
 
SBR Druckluft-Kläranlagen in Kunststoff Klärgrube  
SBR Kleinkläranlage in
Beton Klärgrube
2-8 EW
 
Zwei Klärgruben-SBR-Anlage
SBR Kleinkläranlage
4-18 EW
 
SBR Kleinkläranlage
mit großem Schlammspeicher
3 - 9 Einwohner (EW)
 
SBR Pumpen Klärtechnik  
SBR vollbiologische Kleinkläranlage
2 - 6 Einwohner( EW)
 
Zweibehälteranlage
SBR Kleinkläranlage
2 - 12 Einwohner (EW)
 
SBR Kleinkläranlage
mit großem Schlammspeicher
2 - 8 Einwohner (EW)
 
Nutzen Sie Ihre vorhandene Klärgrube als zusätzlichen Schlammspeicher!  
Vorhandene Beton-Klärgrube
ergänzt mit SBR vollbiologischer Kleinkläranlage-Hauptbehälter
der Klärgrube
für 6-20 Einwohner
 
oder
kompostieren Sie Ihren anfallenden Schlamm und
sparen die Abfuhrkosten!
 
Kompostierung
SBR SKS vollbiologische Kleinkläranlage
2 - 18 Einwohner (EW)
 
Kompostierung-Nachrüstsatz für
bestehende SBR vollbiologische Kleinkläranlagen
4 - 10 Einwohner (EW)
 
Benötigen Sie eine Kläranlage für
mehrere Wohnungen oder Häuser
bis 50 Einwohner?
 
2 - 4 Klärgruben, 2-50 EW
SBR-Kläranlage
 
Als weitere Alternative bieten wir auch Pflanzenkläranlagen an  
Pflanzenkläranlage für
2-100 Einwohner mit Eigenleistung,
Selbstbau Klärbeet Kleinkläranlage,
Eigenbau Schilfbeet Kleinkläranlage
 
Stromlose Kläranlagen im Kunststoffbehälter  
Stromlose Kleinkläranlage
2-12 Einwohner (EW)
 
KKN bietet auch  
Wirbel-Schwebebett-Kleinkläranlage  
Klärgruben
Kunststoff, PE, PVC,-Klärgrube
abflusslose Sammelgrube
 
Beton- oder Kunststoffklärgruben
für vollbiologische Kläranlagen
 
Ist eine Kläranlage für Gewerbe,
Gemeinschaftsanlagen, Gastronomie oder Saisonbetrieb erforderlich?
 
Gewerbe und Gastronomie
SBR-Kläranlage
für 51-300 Einwohner
 
Fehlt Ihnen das Gewässer zum Einleiten Ihres gereinigten Abwassers Ihrer Kläranlage?  
Verrieselung der vollbiologischen
SBR Kleinkläranlage nachgeschaltet,
auf Ihre Bedürfnisse erweiterbar
 
Regenwassertechnik  
Beton-Regenwasser-Zisterne  
Regenwassersammelgrube aus Beton  
Kunststoff Abwasser-Schächte  
Kunststoff Abwasser Verteilerschächte, Kunststoffschacht mit Rückstauklappe, Gummilippendichtung , Kunststoff Pumpenschacht, mit Stromanschluss  
Grauwasser Abwasser Recycling: Sie haben für Ihre Kläranlage
noch zusätzliche Wünsche?
 
Zubehör SBR Kläranlagen
SBR Steuerung Verdichter
Tauchpumpen, Schmutzwasserpumpen, Fäkalpumpen
Druckluft-Schläuche, Kabel etc.
 
KKN-Umwelttechnik saniert:  
Abwasseranlagen, Abwasser-Hausanschlüsse, Klärgruben, Pflanzenkläranlagen, Filtergräben, Verrieselungen, Klärteiche, SBR-Anlagen, Festbett-Anlagen, Wirbel-Schwebebett-Anlagen, Grundleitungen, Abwasserleitungen  
Hier bieten wir einen Wartungs-Vertrag für Ihre Hauskläranlage  
Wartung Kleinkläranlagen  
Dichtheitsprüfung für Abwasseranlagen, Klärgruben und Abwasserleitungen  
Wünschen Sie Beratung, Planung oder Bauleitung für technische Kläranlagen, Klärteiche, Pflanzenkläranlagen?  
Klär-Kontor-Nord.de
Ingenieurbüro
 
Kontakt  
Impressum  
Unsere AGB  
Widerrufsbelehrung  
Datenschutz  
Linkliste  

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Palette unserer Angebote auf einen Blick:

SBR Pumpen Kleinkläranlage für PE Kunststoff oder Betonklärgrube

SBR Komplett Pumpen Kleinkläranlage zusammen mit PE Kunststoff Klärgrube

SBR Druckluft Hauskläranlage für den Einsatz in Beton- oder Kunststoffklärgruben.

SBR Komplett Druckluft Kleinkläranlage zusammen mit Kunststoff Klärgrube Klärbehältern

SBR SKS Schlammkompostierung in Kleinkläranlage Betonklärgrube Kunststoff Klärgrube

SBR Druckluft Kleinkläranlage mit abgeschlossener Technikkapsel und PE-Kunststoff-Klärgrube

Wirbelschwebebett Hauskläranlage für Einbau in Beton-Klärgrube oder Kunststoff-Klärgrube

Tauchkörper Hauskläranlage in Beton Klärgrube oder Kunststoff Klärgrube

Festbett-Kläranlage in Beton-Klärgrube oder Kunststoff-Klärgrube

Pflanzenkläranlage Klärbeet Schilfbeet Pflanzenbeet horizontal durchströmt ohne Pumpe im Selbstbau oder mit Teil- Eigenleistung

Klärteich Abwasserteich Teich-Kläranlage

Biologische Klärschlamm-Entsorgung

Stromlose Kleinkläranlage in Kunststoff-Klärgrube

Kunststoffklärgrube als 2 oder 3 Kammer Ausfaulgrube

Abflusslose Abwasser Sammelgrube in allen Größen und Formen

Zweikammer Beton Klärgruben für SBR Kleinkläranlagen

Dreikammer Beton Klärgrube Ausfaulgrube

Verrieselung Versickerung als Abwasserentsorgung in den Untergrund für Kläranlagen

Verrieselungs-Schacht Versickerungs-Schacht Sickerschacht für Kleinkläranlagen

Pumpen, Tauchpumpe Schmutzwasserpumpe Fäkalpumpe Abwasserpumpe

Verdichter / Kompressoren LP80, LP120, für SBR-Kläranlagen

Sanierung Kleinkläranlagen, Betonklärgruben, Abwasserleitungen

Kleinkläranlagen-Wartung

Dichtheitsprüfung für Kläranlagen Abwasseranlagen Klärgruben Abwasserleitungen

Sanierung von Kleinkläranlagen Abwasserleitungen Klärgruben Haus-Abflussleitungen

 

Reinigung von belasteten Ab-Wässern im ländlichen Raum durch Pflanzenkläranlagen.

Pflanzenkläranlagen sind nicht nur als Nachklärstufen für Ein- oder Zweifamilienhäuser einzusetzen, sondern auch als Kompaktanlage (Abwasserreinigung und Klärschlammineralisierung) für mehr als 100 EG pro Einheit. Es ist möglich, bei Bedarf diese Kompaktanlagen aneinanderzu­reihen und dadurch mehrere hundert Haushalte zu entsorgen.

Überdies sind Pflanzenkläranlagen zur Reinigung von Oberflächenwasser, als Pufferzone für Feuchtge­biete, Zufluß für Stillgewässer und Reinigung von Flüssen geeignet.

Die Reinigung von belastetem Wasser mit Schilfpflanzen ist Heute kein Abenteuer mehr. Die Ergebnisse stützen sich auf gesicherte Daten.

Bei sorgfältiger Planung und Bau des Bodenfilters ist die Reinigungsleistung im Vergleich zu anderen Klärstufen gleich oder besser.

Pflege der Pflanzenkläranlage

Die Pflanzen können im Herbst geschnitten werden, müssen aber im Winter gut verteilt auf der Pflanzenkläranlage bleiben. Ansonsten legen sich die nicht geschnittenen Pflanzen nach dem Absterben auf das Beet. Die abgestorbenen oder geschnittenen Pflanzen sollen im Winter für Wärme und somit für ein einwandfreies arbeiten sorgen.

Die Begehung der Pflanzenkläranlage soll nur über ein breites Brett, zwecks Lastverteilung erfolgen.

Die Pflanzenkläranlage hat eine Überstaueinrichtung, damit unerwünschte Pflanzen ertränkt werden können. Die Pflanzenkläranlage kann bedenkenlos einige Tage überstaut werden.

Sollten einige Pflanzensorten im Laufe der Jahre verdrängt werden, so kann man sie nachpflanzen.

Der Ein- und Auslaufschacht der Pflanzenkläranlage, sowie die Einleitung in den Vorfluter sind regelmäßig zu kontrollieren.

Schadensbericht Pflanzenkläranlage

Noch 1990 waren wir der Meinung, dass falsch laufende oder zerstörte, sowie falsch gebaute Pflanzenkläranlagen nicht zu sanieren sind. Diese Annahme ist nicht richtig! KKN ist seit neuestem (1996) in der Lage für fast jedes Beet innerhalb von wenigen Monaten Ablaufwerte zu erzielen, die den gesetzlichen Bestimmungen genügen. In unserem Bestand ist zur Zeit eine für 4 Personen berechnete Pflanzenkläranlage, die seit der Fertigstellung, mit bis zu 8 EWtotal überlastet war und deren Ablaufwerte nun nicht mehr den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Um den Pflanzen einen Schub zu geben, haben wir In dieser kritischen Phase wöchentlich 20g angereichertes Quarzmehl  in die Vorklärung eingestreut. Außerdem wurden 14tägig Proben genommen.

Die Einlaufmengen sind von uns durch die Einsicht in die Wasserabrechnung ermittelt worden.

Ort: Schleswig-Holstein, Schafstedt

Vorklärung 3 Kammer  5 m!

Pflanzenkläranlage 27,5 m 4 (8)EW

Pflanzen gemischt: Reet, Schilfgras. Schwertlilien, Rohrkolben, Binsen

Gebaut  4. 94

Abwasserbeschickung:

95 / 96      790 l / 24 h

Datum            Einlauf                        Auslauf CSB mg/l

22.03.95        406                   223

15.06.95        397                               247

35 Schilf und 15 Rohrkolben nachgepflanzt.

Vorbehandlung des Schmutzwassers in der Dreikammergrube mit wöchentlich 20 Gramm angereicherten Quarzmehl wöchentlich.

14.08.95          412                             157

18.08.95          385                             183

22.08.95          391                             152

13.09.95          363                              96

  9.10.95          407                              60                              81

27.11.95          325                             76

Quarzmehl abgesetzt.

15.12.95          396                             72

18.01.96          398                             118

20.02.96          353                              105

18.03.96          369                             111

20.04.96          342                              90

03.05.96          373                             104

29.05.96          402                             89

12.06.96          483                              69

25.06.96          397                             62

02.07.96       412                                66

Die Pflanzenkläranlage war wieder hergestellt und hatte einwandfreie Ablaufwerte.

Winterbetrieb der  Hauskläranlagen:

Hier haben wir unsere Erfahrungen über Pflanzenkläranlagen , Klärteiche und Sandfiltergräben im  Winterhalbjahr 95/96 dokumentiert. Unsere CSB Messungen wurden den ganzen Winter bei Klärteichen, Sandfiltergräben und Pflanzenkläranlagen, in regelmäßigen Abständen ausgewertet. Natürlich gilt unser größtes Interesse Pflanzenkläranlagen , speziell denen, die wir geplant haben, wovon 10 Pflanzenkläranlagen ständig kontrolliert werden.

In vielen, auch unseriösen Publikationen wird darauf hingewiesen, daß bei längeren Frostperioden die Pflanzenkläranlagen dazu neigen einzufrieren und die geforderte Reinigungsleistung nicht mehr erbringen können. Diese Behauptungen sind durch unsere Dokumentation widerlegt.

Sämtliche von uns geplanten Pflanzenkläranlagen haben in der Frostperiode kaum Verluste in der Reinigungsleistung gezeigt. Nur die im November und Dezember 95 gebauten Pflanzenkläranlagen hatten CSB Ablaufwerte, die noch im gesetzlichen Rahmen lagen, zwischen 95 und 130CSBmg/l, aber etwas erhöht waren, und obwohl der Frost die Oberflächen der Pflanzenkläranlagen ganz mit Eis überzogen hatte. Je älter die Klärbeete waren, desto mehr beschränkte sich das Eis auf den Einlaufbereich. Bei einer der ersten, 9 Jahre alten Anlagen, wo der Bodenkörper noch aus Humusboden besteht und einen Flachbettablauf hat, sind die CSB Werte nicht über 50 mg/l gestiegen. Trotz der hohen Frostgrade funktionierte der Durchfluss störungsfrei. Die Messungen, die wir von Beginn an durchführten, haben keinen Unterschied zu sandgefüllten Beeten gezeigt.

Wie sich herausgestellt hat, ist unser Frostsicherungsablauf für eine so lange Frostperiode, es waren 95/96 gut 4 Monate, unverzichtbar. Ein Zufrieren des Vorfluters hat keine negativen Folgen auf die Pflanzenkläranlage. Wir haben bei Klärteichen und Sandfiltergräben festgestellt, daß durch einen Eispfropfen im Auslaufrohr die ganze Anlage überstaut wurde und die gesamte Nachrüstung eingefroren ist.

Warum friert eine Pflanzenkläranlage mit 50-60cm Bautiefe nicht ein?

warum ist die Reinigungsleistung kaum eingeschränkt?

Um auf diese Frage eine Antwort zu bekommen, haben wir den Bodenkörper an mehreren Stellen bis zum Grund aufgeschlagen. Etwa bis zur halben Höhe hatten wir den Eindruck, das nichts fließt. Dann wurde der Bodenkörper weicher. Vom Augenschein war es aber nicht möglich, daß die anfallenden Abwassermengen bewältigt werden konnten, trotzdem schafften die Anlagen es problemlos. Wie kommt das? Zum Einen lebt das Abwasser durch die  Bakterien und fließt somit auch noch bei einigen Graden unter Null. Dazu kommt speziell bei der Pflanzenkläranlage, dass das Wurzelwerk der Schilfpflanzen die Funktion von Kapillaren hat, die das Abwasser durch Eis und Bodenfilter leiten.

Wieso reinigt die Pflanzenkläranlage im Frost?

Die Biozönose der unteren Schichten paßt sich durch Adaption der Bakterien den jeweiligen Jahreszeiten und Gegebenheiten an. Beim Sommerbetrieb kann die volle Höhe und Breite des Wurzelkörpers für die auf Wärme eingestellte Bakterienflora genutzt werden. Im Winter übernehmen die durch Adaption entstandenen Bakterien die gleiche Arbeit. Ein ausgewogenes Pflanzen- und Wurzelwerk ist dafür Voraussetzung.

Zusätzlicher Sauerstoffeintrag erfolgt bei der Pflanzenkläranlage über das Röhrig der Schilfpflanzen, die aus dem Eis ragen und bis an den Boden wachsen. Die auf der Beetoberfläche abgestorbenen Pflanzen mildern die Temperaturen im Bodenfilter, wozu natürlich auch das Leben der Wurzeln beiträgt.

Klärteiche arbeiten im Winter sehr schlecht. Dort  kommt es oft zu einer Methangasbildung (Ozonkiller), die bei einer geschlossenen Eisdecke durch Fäulnisbakterien hervorgerufen wird. Wir konnten durch die geschlossene Eisdecke Mengen an abgestorbenen Kleintieren, die sonst am Grund des Klärteiches leben, beobachten. Die Tiere sterben an Sauerstoffmangel. Beim Klärteich gibt es durch die geschlossene Eisschicht keinen aeroben Eintrag mehr. Dadurch können die Fäulnisbakterien, solange kein Sauerstoffeintrag möglich ist, das Methangas bilden. Die Reinigungsleistung war schon innerhalb von 14 Tagen Eiszeit gleich null. Nach etwa 2 Monaten geschlossener Eisdecke, hatte der Ablauf des Klärteiches eine schlechtere Wasserqualität als der Einlauf:. Zulauf 274, Ablauf: 358CSBmg/l. Außerdem war der Auslauf oft zugefroren, sodass es ständig zu Überstauungen kam. Nach diesen Ergebnissen können die gesetzlichen Ablaufwerte bei länger andauernden Frostperioden, bis zu 4 Monaten des Jahres, nicht eingehalten werden.

Sandfiltergräben zeigten in ihrer Reinigungsleistung keine Auffälligkeiten. Allerdings ist das Abwasser bei zu langen Standzeiten in der Stoßbeschickung, zum Beispiel bei Wochenendhäusern, eingefroren. Hier sollte darauf geachtet werden, den Einlauf frostfrei zu planen.

gez. Erdloff

Funktion von Pflanzenkläranlagen  im ländlichen Raum:

Bei den Pflanzenkläranlagen wird das in Mehrkammerausfaulgruben, mindestens 1.500l pro EW,  vorbehandelte Abwasser einem mit ausgewählten Schilf-/Sumpfpflanzen bestehenden Bodenkörper zugeführt. Dieser Bodenkörper wird zum Zwecke der Behandlung des vorgeklärten Abwassers vertikal, horizontal oder in einer Verbindung von beiden durchströmt, überwiegend mit Hilfe der Ryzome (Wurzelwerk, aerob biologisch behandelt, dann gesammelt, zusammengefasst und in ein ausreichendes Gewässer eingeleitet.

Bemessungsgrundlagen von Pflanzenkläranlagen als dezentrale Abwasser-Lösung. 

Grundstücks- Kleinkläranlagen für Wohngebäude sind nach der Anzahl der darin wohnenden Einwohner (EW) zu bemessen. Je Wohneinheit mit einer Wohnfläche über 60 m2 ist jedoch mit mindestens 4 Einwohnern und bei einer Wohnfläche unter 60 m2 mit mindestens 2 Einwohnern zu rechnen. Übersteigt die tatsächliche Einwohnerzahl die jeweilige Mindestgröße pro Wohneinheit, ist diese zugrunde zu legen. Bei allen anderen Nutzungen (Büros, Werkstätten, Gaststätten öffentlichen Räumen, usw.) sind die entsprechenden Einwohnergleichwerte nach DIN 4261-1, Ziffer 4.3 zu berücksichtigen.

Vorklärung in einer Ausfaulgrube oder Absetzgrube:

Für die Bemessung und Ausführung der Pflanzenkläranlage vorgeschalteten Mehrkammergruben ist das DWA Arbeitsblatt 262 „Grundsätze für Bemessungen, Bau und Betrieb von Pflanzenkläranlagen mit bepflanzten Bodenfiltern zur biologischen Reinigung kommunalen Abwassers“ vom März 2006 unbedingt heranzuziehen.

Nachweis der Dichtheit der Vorklärung/Klärgrube , Dichtheitsprüfung:

·              Die Zustandserfassung der Dichtheit von in Betrieb befindlichen Kleinkläranlagen hat nach DIN 1986-30 zu erfolgen.

·              Der Nachweis der Wasserdichtheit nach DIN EN 1610 ist nach dem Einbau einer neuen  Vorklärung durch die Einbaufirma oder den Fachkundigen und danach bei Erfordernis durch den Fachkundigen immer zu erbringen.

Pflanzenkläranlage:

Für die Bemessung und Ausführung er Pflanzenkläranlage ist das DWA Arbeitsblatt 262 „Grundsätze für Bemessungen, Bau und Betrieb von Pflanzenkläranlagen mit bepflanzten Bodenfiltern zur biologischen Reinigung kommunalen Abwassers“ vom März 2006 zwingend heranzuziehen.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht regelmäßig eine kindersichere und Tiersichere Einfriedung des Pflanzenbeetes vorzusehen ist.

Hinweis Dichtheitsprüfung für Pflanzenkläranlagen:

Bei den Pflanzenkläranlage ist eine Dichtheitsprüfung gemäß DWA Arbeitsblatt A 262 in Anlehnung an das DVGW-Arbeitsblatt W 300 durchzuführen. Das entsprechende Protokoll der Dichtigkeitsprüfung ist der unteren Wasserbehörde vor der Abnahme vorzulegen.

Die Pflanzenkläranlage ist wenn erforderlich gegen Rückstau vom Gewässer zu sichern.

Betrieb und Wartung einer Pflanzenkläranlage – Grundregeln:

Die Pflanzenkläranlage ist zur Abwasserbehandlung sind sachgemäß zu betreiben und regelmäßig zu warten.

Die ordnungsgemäße Behandlung häuslichen Schmutzwassers ist im Interesse des vorbeugenden Gewässerschutzes erforderlich. Hierfür müssen die Pflanzenkläranlagen stets betriebsbereit sein. Betrieb von Pflanzenkläranlagen und Wartung sind so einzurichten, dass

·           alle Anlagenteile, die der regelmäßigen Wartung bedürfen, jederzeit sicher zugänglich sind;

·              mit Belästigungen und Gefährdungen der Umwelt nicht zu rechnen ist, besonders bei der Einleitung des gereinigten Abwassers in das Gewässer und bei der Entnahme, dem Abtransport und der Unterbringung von Schlamm;

·           die Pflanzenkläranlagen zur Abwasserbehandlung in ihrem Bestand und in ihrer bestimmungsgemäßen Funktion nicht beeinträchtigt oder gefährdet werden;

·              es sollen bei Pflanzenkläranlagen keine Gesundheitsrisiken und nachhaltig belästigenden Gerüche auftreten.

Betriebs- und Wartungsanleitung für Pflanzenkläranlagen:

Der PIanverfasser oder der Hersteller der Pflanzenkläranlage hat eine Anleitung für den Betrieb und die Wartung einschließlich der Schlammentnahme aufzustellen und dem Eigentümer auszuhändigen.


(Auszug aus dem Einführungserlaß des Landes Schleswig-Holstein zur Einführung der DIN 4261 als allgemein anerkannte Regel der Technik mit den ergänzenden landesrechtlichen Regelungen – Bekanntmachung vom 18. März 2008 und DWA Arbeitsblatt 262)

Betrieb von Pflanzenkläranlagen:

Der Betrieb von Pflanzenkläranlagen ist von einem Sachkundigen durchzuführen (Betreiber) . Der Betreiber ist nach vorheriger Einweisung durch den Anlagenhersteller in die Pflanzenkläranlage Sachkundiger. Er hat alle erforderlichen Aufgaben entsprechend der Einweisung und den Vorgaben des Herstellers zu erfüllen.

Wartung von Pflanzenkläranlagen:

Die Wartung und die Untersuchung der Kleinkläranlage auf Funktionstüchtigkeit, Betriebsfähigkeit und Betriebssicherheit haben mindestens im Abstand von etwa 24 Monaten durch einen Fachkundigen zu erfolge


Fachkundige sind Personen, die an einschlägigen Qualifizierungsmaßnahmen einer anerkannten Fortbildungseinrichtung (z.B. DWA Fortbildungslehrgänge im Bereich Kleinkläranlagen) über die notwendige Qualifikation für die Untersuchung, den Betrieb und die Wartung verfügen und dieses anhand einer Prüfbescheinigung nachweisen können.

Pflanzenkläranlage Selbstbau Klärbeet Eigenbau Sumpfbeet Eigenleistung Abwasserreinigung Bodenfilter DWA Kläranlage Pflanzenkläranlage Ausfaulgrube Abwasseranlage Abwasserbeet Klärteich Abwassertechnik Pflanzenkläranlage Selbstbau Eigenleistung Selbstbau

Selbstbau Klärbeet Schilfpflanzen Abwasserbeet Eigenleistung Klärbeet Sumpfpflanzen-Beet Abwasseranlagen Klärteich Pflanzenkläranlagen Eigenbau DWA ATV Abwassertechnik Pflanzenbeet Abwasserbeet Pflanzenkläranlage Schilfpflanzen-Klärbeet Kleinkläranlage

Eigenleistung Klärbeet Abwasserbeet Klärgrube Pflanzenkläranlagen Selbstbau Abwassertechnik Dreikammergrube Eigenbau Pflanzenbeet Bodenfilter Sumpfbeet Schilfbeet Selbstbau Pflanzenkläranlage Abwasseranlage Klärbeet Eigenleistung Ausfaulgrube DWA Abwasser

Schilfbeet Selbstbau Pflanzenkläranlage Abwasseranlage Eigenleistung Ausfaulgrube DWA Pflanzenkläranlage Klärbeet Sumpfpflanzen-Beet Schilfbeet Eigenbau Abwasserreinigung Pflanzenbeet Eigenleistung Pflanzenkläranlage Abwassertechnik Abwasserbeet Schilf

Selbstbau Pflanzenkläranlage Abwasseranlage Eigenleistung Klärbeet Abwassertechnik Pflanzenkläranlage Klärtechnik Schilfbeet Abwasserreinigung Ausfaulgrube Klärbeet Eigenbau Sumpfbeet Wurzelraumentsorgung Pflanzenkläranlage Eigenleistung DWA Abwasserbeet

Klärbeet Eigenleistung Schilfbeet Eigenbau Sumpfbeet Eigenleistung Pflanzenkläranlage Abwasseranlage Klärtechnik Dreikammergrube Klärbeet Pflanzenkläranlage Sumpfpflanzen Kleinkläranlage Eigenleistung DWA Abwasserbeet Klärgrube Pflanzenkläranlage Eigenbau

Pflanzenkläranlage Selbstbau Sumpfbeet Klärgrube Kleinkläranlage Abwasseranlage Schilfbeet Klärbeet Eigenleistung Pflanzenkläranlage Dreikammergrube Schilf-Kläranlage Pflanzenkläranlage Eigenbau Abwassertechnik DWA Klärbeet Ausfaulgrube Kleinkläranlage

Eigenbau Kleinkläranlage Pflanzenkläranlage Selbstbau Klärgrube Eigenleistung Abwasserbeet Eigenbau Schilfbeet Selbstbau Kleinkläranlage Schilfbeet Bodenfilter Dreikammergrube Selbstbau Pflanzenkläranlagen DWA Abwasserbeet Klärbeet Kläranlage Klärwasser

Selbstbau Klärbeet Eigenleistung Pflanzenkläranlage Eigenbau Schilfbeet Selbstbau Abwasserbeet Eigenleistung Pflanzenkläranlage Kleinkläranlage Abwassertechnik Eigenbau Abwasseranlage Klärtechnik Klärgrube Sumpfbeet Selbstbau Pflanzenkläranlage Klärgrube